Oficios
Eventos
Our Friends
Concert

HEUTE, Freitag, 09.12.2022

06.30
We open the church
07.30
Morning Prayer (Dominicans)
08.00
Santa Misa
17.30
Santa Misa
19.30
We close the Church

Besondere Gottesdienste

11.12. 3. Adventsonntag
10.30 Uhr
Lateinisches Hochamt mit der Vokalkapelle
Prediger:
P. Robert Mehlhart OP
Thema:
Gaudi in der staaden Zeit
Musik:
Proprium: Gaudete Cantus Missae in Es (op. 109) von Josef Gabriel Rheinberger (1839-1901)
15.12. Rorate-Messe
06.30 Uhr
Rorate-Messe mit Zithermusik
18.12. 4. Adventsonntag
10.30 Uhr
Lateinisches Hochamt mit der Vokalkapelle
Prediger:
P. Thomas Schuster OP
Thema:
Als Elisabet den Gruß Marias hörte, hüpfte das Kind in ihrem Leib. (Lk 1,41)
Musik:
Proprium: Rorate caeli Missa in g-Moll (sincere in memoriam, op. 187) für Oberstimmenchor, Orgel und Cello von Josef Gabriel Rheinberger (1839-1901) (Arrangement: Robert Mehlhart) O quam admirabile (op. 118 Nr. 3) von Josef Gabriel Rheinberger (1839-1901) für Oberstimmen und Orgel
22.12. Rorate-Messe
06.30 Uhr
Rorate-Messe mit Zithermusik
24.12. Heiliger Abend
20.00 Uhr
Christmette mit Trompete, Orgel und Weihnachtsliedern
Prediger:
P. Christophe Holzer OP
Thema:
Weihnachten: Das Geschenk Gottes für uns Menschen
25.12. Hochfest der Geburt des Herrn - Weihnachten
10.30 Uhr
Lateinisches Hochamt mit der Vokalkapelle
Prediger:
P. Yury Shenda OP
Thema:
Licht der Welt
Musik:
Missa brevis in G (KV 140) für Chor, Orchester und Solisten von Wolfgang A. Mozart (1756-1791) und Transeamus usque Betlehem von Joseph Schnabel (1779-1867)
26.12. Hl. Stephanus, erster Märtyrer der Kirche (Zweiter Weihnachtstag)
10.30 Uhr
Lateinisches Hochamt mit der Vokalkapelle
Musik:
Missa Brevis in B (KV 275) von Wolfgang A. Mozart (1756-1791) für Solisten, Chor und Orchester und Transeamus usque Betlehem von Joseph Schnabel (1779-1867)
31.12. Hl. Silvester
16.00 Uhr
Jahresschlussandacht
Musik:
Herz und Mund und Tat und Leben (BWV 147), Kantate von Johann Sebastian Bach (1685-1750) für Solisten, Chor und Orchester

Queridos visitantes:

El nombre de la Iglesia deriva de los Padres Teatinos que atendieron esta Iglesia desde 1675 hasta 1801. Desde 1954 la atención a las almas en esta Iglesia la realizan los miembros de la Orden de los Dominicos (propriamente Ordo Praedicatorum: Orden de los Hermanos Predicatores).

Tenía que ser una Iglesia llena de resplandor creada por motivo de una promesa y como agradecimiento por el heredero del Trono Max Emanuel (1662-1726) por su padre el Principe Fernando Maria (1636-1679) y su esposa Henriette Adelaida (1636-1676), en el ano 1663-1688.