Kirche geöffnet
trotz Bauarbeiten!
Veranstaltungen
in der Theatinerkirche
Freunde der Theatinerkirche
Concert Spirituel
Jubiläums-Benefizkonzert

HEUTE, Donnerstag, 01.09.2016

06.30 Uhr
Kirchenöffnung
07.00 Uhr
Hl. Messe
07.30 Uhr
Laudes (Dominikaner)
10.00 Uhr
- 12.00 Uhr Beichte
15.00 Uhr
- 17.20 Uhr Beichte
17.00 Uhr
Rosenkranz
17.30 Uhr
Hl. Messe
18.10 Uhr
Abendgebet (Dominikaner)
19.30 Uhr
Hl. Messe
20.00 Uhr
Kirchenschließung

Besondere Gottesdienste

02.09. Herz-Jesu-Freitag
17.30 Uhr
Herz-Jesu-Messe
02.09. Aussetzung des Allerheiligsten
18.00 Uhr
-18.45 Uhr Aussetzung des Allerheiligsten
04.09. 23. Sonntag im Jahreskreis
10.30 Uhr
Lateinisches Hochamt und festliche Orgelmusik mit Martin Welzel
Prediger:
P. Christophe Holzer OP
Thema:
Die christliche Weisheit und der göttliche Wille
Musik:
Missa Lux et Origo
11.09. 24. Sonntag im Jahreskreis
10.30 Uhr
Lateinisches Hochamt und festliche Orgelmusik mit Georg Staudacher
Prediger:
P. Christophe Holzer OP
Thema:
Die Sünden des Menschen und das Verzeihen Gottes
Musik:
Missa de Angelis
18.09. 25. Sonntag im Jahreskreis
10.30 Uhr
Lateinisches Hochamt und festliche Orgelmusik mit Benedikt Celler
Prediger:
P. Christophe Holzer OP
Thema:
Gott als Ausgleich zwischen den Menschen
Musik:
Missa Lux et origo
25.09. 26. Sonntag im Jahreskreis
10.30 Uhr
Lateinisches Hochamt mit der Vokalkapelle
Prediger:
P. Christophe Holzer OP
Thema:
Lasst uns über den Horizont hinausschauen
Musik:
Missa Cantabo Domino von Lusovico da Viadana (1560-1627)

Veranstaltungen

03.09. Orgelfeierstunde
19.00 Uhr
mit Martin Welzel (München) Werke von Louis Vierne (1870-1937)
10.09. Orgelfeierstunde
19.00 Uhr
mit Georg Staudacher (München) Werke von Johann Staden (1581-1634) Johann Sebastian Bach (1685-1750) Max Reger (1873-1916)
15.09. Führung durch die Bibel
18.00 Uhr
-19.00 Uhr im Dominikanerkloster (Durchgang nach der Abendmesse durch die Sakristei) mit P. Dr. Klaus Obermeier OP, Mt 5, 17-48- Die vollkommene Gerechtigkeit nach den Antithesen der Bergpredigt
17.09. Orgelfeierstunde
19.00 Uhr
mit Benedikt Celler (München) Werke von J.S. Bach (1685-1750), Georg Friedrich Händel (1685-1759), Cesar Franck (1822-1890), Max Reger (1873-1916)
18.09. Versammlung der Dominikanischen Laiengemeinschaft
15.30 Uhr
mit einem Vortrag von Frau Eva Maria Gehrle zum Thema: ''Bayern und die Reformenation - 1. Frömmigkeit und kirchliches Leben vor der Reformation''
29.09. Führung durch die Bibel
18.00 Uhr
-19.00 Uhr im Dominikanerkloster (Durchgang nach der Abendmesse durch die Sakristei) mit P. Dr. Klaus Obermeier OP, Mt 18,1-35- Die Rede Jesu über das Leben in der Gemeinde

Liebe Besucher der Theatinerkirche!

Herzlich willkommen auf den Internetseiten von St. Kajetan.

Liebe Kirchenbesucher von St. Kajetan,

jeden Sonntag bieten wir Dominikaner fünf Eucharistiefeiern an, zu denen Sie ganz herzlich eingeladen sind. Hier verkünden wir unserem Auftrag als Predigerorden gemäß das Wort Gottes, wir feiern das Sakrament des Altares, wir bringen in Gebeten und Gesang den Lobpreis Gottes dar.

Vielen Gläubigen ist es ein Anliegen, auch unter der Woche täglich oder zumindest hin und wieder eine heilige Messe besuchen zu können. Deshalb feiern wir auch an den Wochentagen jeweils drei Messen täglich.

Manchmal werden wir gefragt, ob man bei uns auch „Messen lesen lassen" kann, ob wir Mess-Intentionen annehmen, oder auch, was eine Mess-Intention überhaupt ist.

Gemäß liturgischen Anweisungen soll der Priester die Messe für die Anliegen der Gläubigen feiern, vor allem jener Gläubigen, die an der betreffenden Eucharistiefeier teilnehmen. Er kann aber die Messe auch ganz besonders für die Anliegen einer Person lesen, die darum bittet. Das ist dann die Intention, in der die Messe gefeiert wird. Beim Feiern der Messe legt dann der Priester sozusagen das Anliegen in besonderer Weise Gott ans Herz.

Oftmals wird so die Messe für einen Verstorbenen gefeiert, das heißt, in dieser Eucharistiefeier wird besonders auch dieses Verstorbenen gedacht. Man kann aber auch in anderen wichtigen Anliegen eine Messe lesen lassen. Zum Beispiel bei Krankheit oder vor wichtigen Entscheidungen.

Nach alter kirchlicher Tradition gibt die Person, die so eine Mess-Intention hat, der Kirche einen Beitrag, der hilft, die materiellen Kosten für eine Messfeier zu decken – Kerzen, Hostien, Messwein etc.

In der Erzdiözese München und Freising ist dieser Betrag auf fünf Euro angesetzt.

Haben auch Sie ein besonderes Anliegen? Wenden Sie sich während der Öffnungszeiten an unsere Klosterpforte oder sonst an einen unserer Mesner. Wir beten gerne in Ihren Anliegen, und sie unterstützen damit auch unsere klösterliche Gemeinschaft.

Die heilige Messe soll jedoch in erster Linie uns Menschen mit dem dreifaltigen Gott in Verbindung bringen. Sie ist das Gedächtnis an Jesus Christus als das Haupt der Kirche, der für uns Mensch geworden ist, sich für uns am Kreuz hingegeben hat und am dritten Tag auferstanden ist. Das einmalige Opfer Christi wird in der Eucharistiefeier vergegenwärtigt. Und so entsteht ein besonders enger Kontakt zwischen den betenden Menschen und dem auferstandenen Herrn.

Im Kommuniongang wird dieser Kontakt noch intensiviert und führt zu einer ganz persönlichen Begegnung mit Gott im Sakrament.

Gerne hoffe ich, dass Sie immer wieder in unserer schönen Theatinerkirche eine Erfahrung Gottes machen dürfen. Bei einer Messfeier, bei der Versöhnung mit Gott in einer Beichte, oder aber auch bei einem stillen Moment des persönlichen Gebetes in der Kirche.

P. Christophe Holzer OP, Seelsorger an St. Kajetan

Der Orden der Predigerbrüder: Die Dominikaner in Süddeutschland und Österreich.